Moudul 3, Lektion 3: Sicherheit

In dieser Lektion beschäftigste Du Dich mit dem Thema Sicherheit. Schicke bitte das unterschriebene Sicherheitsformular, sowie das Gesundheitsformular (findest Du in der Lektion “Gesundheit” hier im Modul 3)  an mich zurück (deadline: Ende April).

Sicherheit

Risiken eingehen: keine gute Idee

Campen, Fasten und die Solo-Zeit in der Wildnis bergen Gefahren und Risiken in sich. Diese Risiken sind sowohl physischer als auch psychologischer Natur. Das Kriegsenkel-Seelenreise Team tut, was es kann, damit diese Reise für Dich und die gesamte Gruppe so sicher wie möglich werden wird. Allerdings können wir nicht alle Gefahren ausschließen. Aus unserer Sicht verstärkt es den Effekt, oder die Tiefe Deiner Kriegsenkel-Seelenreise nicht, wenn Du Dich hierbei einem Risiko, oder einer Gefahr aussetzt. Es kann Dich in der Regel sogar viel eher noch von Deiner eigentlichen Reise (nach innen) ablenken. Wir bitten Dich und erwarten auch von Dir, dass Du mit einer entsprechenden Haltung auf Deine Seelenreise gehst. Wir erwarten, dass Du die Risiken die damit einhergehen können, akzeptierst und dass Du Dein Bestes gibst, diese zu vermeiden. Die Teilnahme an dieser Seelenreise und auch die Unterschrift, um die wir Dich hier bitten, dient der Bestätigung Deines Einverständnisses hierzu. Der größere Kontext unseres Umgangs mit Sicherheit soll Euch auch ein Bild geben für den Ansatz, mit dem wir uns in der Wildnis im Allgemeinen bewegen: mit tiefem Respekte voreinander und den Wirklichkeiten der natürlichen Welt gegenüber.

Eine Sicherheitsliste

Hier ist eine Liste derjenigen Sicherheits-Aspekte, über die wir im Detail während unserer gemeinsamen Zeit – kurz nach Eurer Ankunft – sprechen werden:

  1. Achtsamkeit: ist die Basis für unsere Sicherheit. Sei Dir bewusst über Deinen physischen und emotionalen Körper und seine Umgebung. Werde langsamer und agiere mit größerer Sensibilität, wenn Du fühlst, schaust, hörst.
  2. Köpertemperatur regulieren – mit Hitze und Kälte umgehen: verhindere und beachte Überhitzung oder Hyperthermie. Umgang mit Regen und Sonne. Sonnenbrand vermeiden.
  3. Wasserhaushalt ausbalancieren: Daran denken ausreichend zu trinken. Je nach Gegend: 2-4 Liter pro Tag. Besonders in warmen und heißen Gegenden (Wüste). Trink, bevor Du durstig wirst. Achte auf Deinen Urin (Farbe/Menge).
  4. Orientiertert bleiben: Auch wenn das Gelände auf dem wir sind sehr überschaubar ist, markiere Deinen Weg, wenn Du auf Deine täglichen Wanderungen gehst. Denk daran, die Markierungen wieder zu entfernen. Schau Dich öfters mal um und merke Dir wichtige Punkte. So findest Du auch wieder zurück.
  5. Das Buddy-System benutzen: Gilt für das 11 Tages Format.
  6. Achtsamkeit in der Natur: Tiere, Pflanzen, Steine. Regen, Gewitter und Sturm. Umgang mit den anderen Teilnehmenden.
  7. Dir einen sicheren Camping-Platz suchen: falls Du nicht im Heuschober, oder im Planwagen übernachten willst.
  8. Feuer vermeiden
  9. Erste Hilfe
  10. Emotionale Sicherheit: Auf Dich selbst gut aufpassen. Vorsorge. Aufeinander achtgeben. Tools zum Erden. Emotionalen Stress feststellen und damit während der Zeremonie umgehen können.
  11. Vor der Solo-Zeit gibt jede Teilnehmende einen Schwur zum Thema Sicherheit ab.

WILDNIS-ETHIK

Diese Richtlinien basieren auf Respekt gegenüber der Natur und all ihren Kreaturen. Unsere Haltung ist immer die einer Achtsamkeit in und an ihren wilden Plätzen. Der Aufenthalt in der Natur ist für uns ein Geschenk und wir geben unser Bestes, keine Spuren zu hinterlassen und darüber hinaus die Natur in ihrer Einzigartigkeit zu schützen und zu bewahren. Wir sehen das nicht als ein Opfer an, sondern als Möglichkeit unsere Dankbarkeit auszudrücken, für die tiefgreifenden und nachhaltigen Lehren von Mutter Natur.

DEINE AUFGABE

Drucke das Sicherheitsformular aus und schicke es unterschrieben und ausgefüllt – zusammen mit Deinem Gesundheitsformular – innerhalb der nächsten 4 Wochen an mich zurück.

Deadline: Ende April. Die Adresse findest Du hier.

Was möchtest Du tun?

COPYRIGHT Kopie, Weiterleitung an Dritte oder Nutzung des Materials für eigene Angebote ist nicht erlaubt. Hier steckt enorm viel Arbeit drin. Bitte respektiere das. Ist auch gut fürs Karma 😉!

Gratis Leitfaden

Du willst endlich befreit durchstarten?

3 weitverbreitete Fehler

3 smarte Strategien

3 Checklisten

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner