Deinen Kraftplatz in der Natur finden: So geht´s

In diesem Blogartikel beantworte ich die Frage: Wie Du auch mitten in der Stadt einen Kraftplatz in der Natur finden kannst. Du erfährst außerdem, wie Du in 5 einfachen Schritten und mit wenigen Hilfsmitteln energetisch spannende Punkte in Deiner Umgebung erkennen kannst.

Das findest Du in diesem Blogartikel

Wie Du auch mitten in der Stadt einen Naturkraftplatz finden kannst

Ich habe 20 Jahre in Köln gelebt. Davor in Rom und Graz. Ich liebe das quirlige Stadtleben, doch hatte ich immer schon eine große Sehnsucht nach Natur. Denn seien wir mal ehrlich: Das Stadtleben kann energetisch ganz schön auslaugen!

Nun lebte ich aber seit 2002 in Köln und konnte das beruflich auch erst mal nicht ändern.

Eine Lösung für meine Sehnsucht und den Wunsch nach “Kraft finden und auftanken in der Natur” musste her.

Irgendwann habe ich mir dann ganz einfach den städtischen Natur-Raum zurückerobert: Ich habe mir einen Kraftplatz mitten im Kölner Stadtwald gesucht. Denn der war direkt bei mir um die Ecke.

Wie das geht, kannst Du hier herausfinden.

Über die Jahre hat sich mein Kraftplatz immer mal wieder verändert – genauso wie ich mich auch. Ich bin öfter mal zu einem anderen Kraftplatz weitergezogen. Mal war ich an einem Platz – gut geschützte – im dichten im Unterholz, zwischen Holunderbäumen. Mal war mein Platz sehr offen sichtbar zwischen zwei starken Eichenbäumen.

Es ist schon spannend, wie der Platz “da draußen” immer auch repräsentiert hat, wie es mir “da drinnen” ging.

Ich habe an diesem Kraftplatz eine Steinspirale gelegt, meine täglichen Rituale gemacht und das eine oder andere Despacho (Opfergabe) verbrannt. Ich habe mich mit den Wesen des Platzes verbunden, ihnen gelauscht und viele Gebete für die Familie, die Freunde und die globale Community gesprochen.

Mein Kraftplatz ist ein essenzieller Kraft- und Ankerpunkt in meinem Alltag.  Besonders wichtig in stressigen Zeiten, wenn mal wieder “Land unter” ist, oder es zwischenmenschlich irgendwo herausfordernd wird.

Hier kann ich immer durchatmen und zur inneren Gelassenheit zurückfinden.

Mein Resümee aus dieser Zeit: Natur ist überall und Kraftplätze gibt es auch in der Millionen Einwohner Stadt Köln. Sobald ich mich der Natur wieder zuwende, beschenkt sie mich in Fülle mit Kraft, Energie und gibt mir sogar Antworten auf meine tiefen Seelen-Fragen.

Wenn Du nicht nur Deinen Kraftplatz finden willst, sondern auch neugierig bist, wie das geht, dann schau Dir am besten meinen Minikurs “Finde Kraft und Antworten in der Natur” an. 

Neben diesen ganz persönlichen Kraftplätzen, gibt es außerdem Kraftplätze in der Natur, an denen Energielinien zusammenlaufen. Diese können Dich entweder anregen, oder beruhigen. Du findest sie mithilfe der folgenden 5 Schritte:

Schritt 1: Besorge Dir eine topographische Karte

Besorge Dir als Erstes eine topographische Karte. Damit kannst Du Dir einen Überblick über Ringwälle, Menhire oder Naturdenkmäler verschaffen.

Hier waren die alten Ritual-Plätze der Medizinfrauen, Priester*innen und Druiden. Sie waren darauf spezialisiert, ihre Ritual-Plätze an energetisch spannenden Punkten aufzubauen.

Wenn Du auf Deiner Karte Worte wie “Heiligenhain” oder “Heiligenberg” oder in den Ortsnamen etwas mit “Licht” findest, dann kannst Du davon ausgehen, dass sich hier ein Kraftort befindet.

Aber auch Namen wie “Teufelsstein”, oder “Hexenschlucht” sind einen Hinweis, denn die christlichen Missionare haben diese Orte oft umbenannt.

Schritt 2: Achte auf "seltsam" wachsende Bäume

Wenn Du das nächste Mal im Wald spazieren gehst, dann achte doch mal darauf, ob Du alte knorrig-verwachsene Bäume siehst.

Hieran kannst Du erkennen, ob energetisch an diesem Platz “etwas los” ist. Denn Bäume reagieren auf energetische Verwerfungen oder Wasseradern mit Verrenkungen und Wucherungen.

Du kannst sogar erkennen, ob dieser Platz eher anregend, oder beruhigend wirkt – je nachdem wie der Baum wächst.

Schritt 3: Lass Dich von den Pflanzen leiten

Aber auch viele andere Pflanzen zeigen Dir, wo sich energetisch spannende Plätze befinden.

Misteln, Eiben, Weißdorn und Wacholder zeigen Dir etwa Plätze mit einem hohen Energieaustausch an. Diese Pflanzen findet man auch an vielen, alten Kultplätzen.

Holunder, Haselnuss und Brennnessel findest Du an aktivierenden Plätzen. Tanne, Apfelbaum und Fichte findest Du an Plätzen an denen Du zur Ruhe kommst.

Schritt 5: Beobachte Ameisen

Wenn Du einen Förster fragst, dann wird er Dir bestätigen, dass Ameisen ihre Bauten immer an energetisch spannende Plätze setzen. An einem Platz mit hohem Energieaustausch kannst Du sogar mehrere Ameisenhaufen finden.

Diese Plätze haben durchaus heilsame Wirkung, können Dich aber auch schnell überfordern: Du kannst nach längerem Aufenthalt durchazs unruhig werden und hast vielleicht sogar eine schlaflose Nacht.

Schritt 5: Lass Dich von Deiner Intuition leiten

Du kannst Deinen ganz persönlichen Kraftplatz in der Natur, aber auch ganz einfach in Deinem nächstgelegenen Stadtpark finden.

Meiner Meinung nach sollte er möglichst unkompliziert für Dich erreichbar sein.

Dein ganz persönlicher Kraftplatz in der Natur kann ganz einfach auf einer Lichtung liegen, an einem rauschenden Bach oder an Deinem Lieblingsbaum um die Ecke. Wichtig ist, dass Du Dich dort wohlfühlst und im wahrsten Sinne des Wortes Kraft tanken kannst.

Wenn Du wissen wills, wie Du nicht nur Deinen ganz persönlichen Kraftplatz finden kannst, sondern auch Antworten auf Deine brennenden Seelen-Fragen von Mutter Natur bekommen kannst, dann empfehle ich Dir meinen Minikurs “Finde Kraft und Antworten in der Natur“.

Du hast Deinen persönlichen Kraftplatz schon gefunden? Teile ihn gerne unten in den Komentaren.

Die 5 bestgehüteten Geheimnisse, warum Du so erschöpft bist.

LASSE DEINE ÜBERFORDERUNG ENDLICH LOS In diesem Leitfaden erfährst, warum Du so erschöpft bist und wie Du zu mehr Leichtigkeit und Gelassenheit finden wirst. Eine geführte Meditation wird Dir dabei helfen, Dich sofort zu entspannen.

P.S.: Dieser Artikel ist im Rahmen der Blog-Dekade 2022 entstanden, einer Challenge, an der viele Bloggerinnen aus der Content Society teilnehmen. Wir schreiben 10 Artikel in 10 Tagen.

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Dr. Iris Wangermann

Wer schreibt hier eigentlich?

Hallo, ich bin Iris – Diplom-Psychologin, Deutsch-Österreicherin, Seelengärtnerin, Brückenbauerin, Friedensforscherin und Macherin in Köln. Ich bin Expertin für Transformationsbegleitung in der Natur und liebe es unter freiem Himmel zu schlafen. Mehr über mich erfährst Du hier.

Verfasse einen Kommentar und diskutiere mit

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
E-Mail-Liste

Jede Woche neu! Der Peace with your Past Post

Trage Dich in meine Mailingliste ein und erhalte wöchentlich spannende Interviews, Tipps und Angebote per E-Mail.
Ich hasse Spam! Darum schicke ich auch keinen. Sei Dir sicher, dass Du Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden kannst.

Ähnliche Beiträge

Gratis PDF-Leitfaden inkl. Meditation

Lasse Deine Überforderung endlich los.

Die 5 bestgehüteten Geheimnisse,
warum Du so erschöpft bist.

Gratis PDF-Leitfaden inkl. Meditation

Lasse Deine Überforderung endlich los.

Die 5 bestgehüteten Geheimnisse,
warum Du so erschöpft bist.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner