Was ist ein Kraftplatz in der Natur – und warum ist er wichtig für Frauen in der Lebensmitte

In diesem Blogartikel beschreibe ich, was ein Kraftplatz in der Natur ist. Du erfährst, wie Du diesen Kraftplatz in der Natur finden kannst und warum Frauen in der Lebensmitte einen Kraftplatz haben sollten. Ich stelle wichtige Kraftplätze auf der Welt vor und gehe der Frage nach, ob man Kraftplätze wissenschaftlich erklären kann.

Das findest Du in diesem Blogartikel

Was ist ein Kraftplatz in der Natur?

Im oberen DOnautal gibt es zahlreiche Kraftplätze die mich anziehen. Diesen hier mit Moos-Thron zwischen zwei Birken finde ich sehr schön.

Kraftplätze sind Orte, an denen ganz besondere Energieströme zusammenkommen und sich gegenseitig verstärken. Diese Energie kann von vielen Menschen wahrgenommen werden.

Druiden, Priester*innen und Heiler*innen aus der alten Zeit wussten um diese Plätze und hielten hier ihre Rituale und Zeremonien ab. Heute findet man auf diesen Plätzen meist Kirchen und Kloster. Denn die Baumeister wussten um diese Energien.

Du kannst auch Deinen ganz persönlichen Kraftplatz in der Natur finden. Dieser sollte nicht zu weit entfernt von Deinem zu Hause liegen, damit es Dir keinen Stress bereitet

Wie Du Kraftplätze einfach finden kannst, erfährst Du hier.

Woran erkenne ich einen Kraftplatz in der Natur?

Feuerstelle an einem Kraftplatz mitten in Köln. Hier verbrenne ich Geschenke für Mutter Natur (Despachos), um mich dafür zu bedanken, dass sie mir so bedingungslos gibt.

Einen Kraftplatz erspürst Du am besten. Wenn Du in der Natur an einen Platz kommst, der Dich ganz besonders fasziniert und in Deinen Bann zieht, dann bist Du an einem Kraftplatz.

Das kann ein alter Baum sein, mit seinen mächtigen Wurzeln, eine Lichtung, eine Höhle, das Ufer eines rauschenden Baches, … Du bist an einem Kraftplatz, wann immer Dich so ein Ort in der Natur emotional berührt, Deinen Geist bewegt und Dich verbunden fühlen lässt mit dem großen Ganzen.

Du bist an einem Kraftplatz, wenn Du Dich entweder positiv angeregt, oder positiv entspannt fühlst.

Warum brauchen Frauen in der Lebensmitte einen Kraftplatz?

Hier sitze ich an einem meiner Kraftplätze und lasse die Seele baumeln.

Unsere hektische und schnelllebige Welt verlangt viel Energie von uns. Auch wenn die digitale Welt so viele Vorteile mit sich bringt, sitzen wir doch seit 2020 alle viel mehr vor dem Bildschirm als früher.

Und das führt zu mehr Stress.

An einem Kraftplatz in der Natur kannst Du wieder Energie auftanken. Das stärkt nicht nur den Körper, sondern auch Deinen Geist. Denn die Natur will nichts von Dir. Es gibt keine Reize, auf die Du reagieren musst und die Duftstoffe des Waldes haben eine beruhigende Wirkung auf Dein Nervensystem.

Als Frau in der Lebensmitte stellst Du Dir vielleicht noch mal die Sinnfrage: Warum bin ich hier? Was ist meine Aufgabe? Richtig gute Antworten auf diese tiefen Fragen bekommst Du nicht im hektischen Alltag. Diese Antworten kommen zu Dir, wenn es mal still wird – wie in der Natur.

Sicherlich kennst Du auch das Phänomen, dass Dein Bedürfnis nach “schneller, weiter, höher” abgelöst wird von etwas anderem: Du willst verweilen, statt Gas zu geben, hast noch so viel vor, aber suchst nach einer neuen Art zu sein. Auch hier ist Mutter Natur eine der besten Lehrmeisterinnen.

Kann man Kraftplätze wissenschaftlich erklären?

Ein kleines Dankeschön an Mutter Natur an einem meiner vielen Ritualplätze im Kölner Stadtwald. Damit stärke ich die Verbindung zu meinen Verbündeten.

Kraftplätze in unseren Breiten wurden schon vor Jahrtausenden von Druiden, Priester*innen und Medizinfrauen und Männern aufgesucht, um Rituale abzuhalten und die Sternenkonstellationen zu berechnen.

In Kulturen, die heute noch das alte Wissen praktizieren, passiert das heute noch. Ich hatte schon die Gelegenheit, indigene Medizinmänner und Frauen in Peru zu ihren Kraftplätzen (wie etwa Macchu Picchu und Ollantaytambo) zu begleiten und dort an Zeremonien teilzunehmen.

Für energetisch feinfühlige Menschen sind diese Plätze spürbar anders.

Noch heute findet man auf den alten Ritual-Plätzen Steinkreise, Menhire und Ringwälle.

Naturwissenschaftlich kann man das nicht erklären. Dennoch gibt es ein paar Studien: Das Institut für Landschaftsarchitektur der BOKU Wien hat etwa an verschiedenen Kraftorten die Herzfrequenz und vegetative Reaktion von 15 Proband*innen gemessen.

Die Wissenschaftler*innen kommen zum Schluss, dass Kraftorte am Wasser positiv wirken und andere den Herzschlag um 5 Schläge pro Minute verringern.

Für die alte Wissenschaft der Geomantie ist es nichts Neues, Zeichen in der Natur zu deuten und Energieströme zu messen. Die frühen Druiden, Priester*innen und Medizinfrauen konnten anhand von Zeichen in der Natur ablesen, wo besondere Energieströme, Wasseradern oder Verwerfungen vorkommen.

Diese Disziplin war über Jahrtausende ein integraler Bestandteil des Planens, Bauens und Heilens. Heute öffnen sich immer mehr erfolgreiche und visionäre Unternehmen diesem alten Wissen. Ebenso wie Landwirte, die zum Wohl von Mensch und Erde geduldig energetische Alternativen entwickeln und Archäolog*innen, die ihre Abneigung gegenüber energetisch begründeter Erklärung von Steinsetzungen überwinden.

Ganz unabhängig davon, was die Wissenschaft nachweisen konnte, kennst Dich sicher Plätze in der Natur, die Dich anziehen, oder Dir ein besonderes Gefühl geben: Plätze, an denen die Gedankenkreisel aufhören und Du eine wohltuende Kraft durch Dich strömen fühlst. Das sind Kraftplätze in der Natur.

Hier erfährt Du, wie Du Kraftplätze ganz einfach finden kannst.

Wichtige Kraftplätze auf der Welt

Die gesamte Erde ist durchzogen von Energiebahnen. Wie die Längen- oder Breitengrade durchziehen sie in großen und immer kleineren Linien den gesamten Erdball. Durch die “Engmaschigkeit” potenziert sich die Energie.

Entlang dieser Linien befinden sich bestimmte Knotenpunkte, an denen die Energie besonders hoch ist. Zu den bekanntesten Knotenpunkten auf der Erde zählen:

  • Aachen in Deutschland
  • Amazonas in Brasilien
  • Amsterdam in den Niederlanden
  • Arudy in Frankreich
  • Bali in Indonesien
  • Belgrad in Serbien
  • Bourges in Frankreich
  • Caldera Sete Cidades in Portugal
  • Donaumündung in Bukarest
  • Externsteine in Deutschland
  • Findhorn in Schottland
  • Glastonbury in Süd-England (Avalon)
  • Große Pyramide von Gizeh in Ägypten
  • Haleakala Crater auf Maui/Hawaii
  • Isabela (Insel der Galapagos-Inseln) in Ecuador
  • Island – Inselstaat in Europa
  • Ka Lae auf Big Island/Hawaii
  • Kata Tjuta (The Olgas) in Australien
  • Kloster Montserrat in Spanien
  • Konstanz (D) und der Bodensee (DACH)
  • Kreta in Griechenland
  • Lasovo (Dorf) in Serbien
  • Lourdes in Frankreich
  • Machu Picchu in Peru
  • Madrid in Spanien
  • Moorea-Insel in Französisch-Polynesien
  • Mount Fuji in Japan
  • Mount Kailash in Tibet
  • Mount Kilimanjaro in Afrika
  • Mount Oliven / Ölberg in Jerusalem 
  • Mount Shasta in Kalifornien/USA
  • Mount Sinai in Ägypten
  • Mururoa-Atoll in Französisch Polynesien
  • Ollantaytambo in Peru
  • Osterinsel (Rapa Nui) in Chile
  • Ovalau und Viti Levu / Fiji-Inseln
  • Santiago de Compostella in Spanien
  • Santorin in Griechenland
  • Shaftesbury in Süd-England (Avalon)
  • Somerset in England
  • Stonehenge in England
  • Tafelberg in Südafrika
  • Taklamakan-Wüste in China
  • Tiahuanaco in Bolivien
  • Titicacasee in Peru
  • Uluru (Ayers Rock) in Australien
  • Untersberg in Bayern/Deutschland
  • Wien in Österreich
  • Zagreb in Kroatien

Hier erfährst Du, wie Deinen persönlichen Kraftplatz finden kannst.

Wenn Du Deinen Lieblingskraftplatz schon gefunden hast, dann teile ihn unten in den Kommentaren.

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Dr. Iris Wangermann

Wer schreibt hier eigentlich?

Hallo, ich bin Iris – Diplom-Psychologin, Deutsch-Österreicherin, Seelengärtnerin, Brückenbauerin, Friedensforscherin und Macherin in Köln. Ich bin Expertin für Transformationsbegleitung in der Natur und liebe es unter freiem Himmel zu schlafen. Mehr über mich erfährst Du hier.

Verfasse einen Kommentar und diskutiere mit

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
E-Mail-Liste

Jede Woche neu! Der Peace with your Past Post

Trage Dich in meine Mailingliste ein und erhalte wöchentlich spannende Interviews, Tipps und Angebote per E-Mail.
Ich hasse Spam! Darum schicke ich auch keinen. Sei Dir sicher, dass Du Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden kannst.

Ähnliche Beiträge

Gratis PDF-Leitfaden inkl. Meditation

Lasse Deine Überforderung endlich los.

Die 5 bestgehüteten Geheimnisse,
warum Du so erschöpft bist.

Gratis PDF-Leitfaden inkl. Meditation

Lasse Deine Überforderung endlich los.

Die 5 bestgehüteten Geheimnisse,
warum Du so erschöpft bist.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner